Trinkwasser


 

Kläranlage Veolia, Bochnia, Polen, 2010

3 St. Ozongeneratoren, 1,2 kg O3/Std. jeder

veolia 1

Veolia 2            Veolia 3

 

 

 

Entfernung der Triazin-Herbizide; Trinkwasserquellen in Václav, Tschechische Republik,, 2008.

václaví

 

 

 

Wasseraufbereitungsanlage der Firma Vodárenská akciová společnost, a. s., Abteilung Jihlava, Hosov, Tschechische Republik, 2001. Ozongeneratoren, 2.5kg O3/Std..

hosov 1   

 

Ozon wird in den Wasseraufbereitungsanlagen verwendet:

  • für hoch effiziente Desinfektion und
  • für hochwirksame Oxidationaufbreitung, die sich vor allem durch Entfernung von Eisen, Mangan, sowohl auch von Nitriden, Cyaniden, Schwefelwasserstoff, Farben, Geschmack und Geruch.

  • Weitere Vorteile sind eine bessere Entfernung von Filtrationpartikeln, Reduktion der Dosierung der Blutgerinnsel, Oxidation von synthetischen Substanzen, darunter Pestiziden, Lösungsmitteln, endokrinen Disruptoren (hormonell aktive Substanzen), etc. ..

Durch Verwendung von Ozonung erreichen wir gleichzeitig mehrfache Reinigungsreaktionen und auch genannte Vorteile. Advanced Oxidation Processes auf der Ozonbasis (AOP) spielen aufgrund der Reaktionen mit organischen Molekülen, die sich sehr schwierig durch Ozon oxidieren lassen, eine wichtige Rolle. Ein der Probleme, mit dem die Lieferanten von Getränken konfrontiert werden, ist die Notwendigkeit die Produkte ohne Bakterien und mit verlängerter Haltbarkeit zu liefern. Mit seinen signifikanten Desinfektionsfähigkeiten, seinem umweltfreundlichen Bearbeitungsverfahren und seiner Oxidationsfähigkeiten wurde Ozon weltweit zur ersten Wahl für die Wasserabfüller.